Entdecken Sie den historischen Gemüsegarten des Château de Prangins – der grösste der Schweiz und eine Dauerausstellung unter freiem Himmel. Genau wie das Museum reichen die Wurzeln des Gartens bis ins 18. Jahrhundert zurück, ins Zeitalter der Aufklärung. Expeditionen und Reisende brachten damals unzählige neuartige und kuriose Pflanzen aus der ganzen Welt in die Schweiz.

Der grösste historische Gemüsegarten der Schweiz

1723 erwarb Louis Guiguer, ein Pariser Bankier mit Schweizer Wurzeln, das Gut von Prangins. Er liess die Gräben, die damals das Schloss umgaben, auf der Westseite aufschütten und den Boden planieren, um einen Gemüsegarten anlegen zu können. Umgeben von Mauern, entlang denen Obstbäume in Spalieren gepflanzt wurden, verfügte der Garten über ein besonderes Mikrolima – ähnlich einem Wärmespeicher im Sommer und einem Kühlschrank im Winter. Die kreuzförmige Anlage vermittelte ein Gefühl der Ordnung und der Symmetrie, umrandet von Buchshecken und geschmückt mit Schnittblumen.

Mehr als 200 Jahre später, 1998, eröffnete das Schweizerische Nationalmuseum seinen Westschweizer Sitz im Château de Prangins. Der Gemüsegarten wurde in seiner ursprünglichen Form restauriert und dient seither als lebendiges Museum für die Erhaltung alter regionaler Arten und die Präsentation der einheimischen Biodiversität. Auf den 5500 m2 werden in biologischer Landwirtschaft fast 200 verschiedene Sorten Früchte, Gemüse, Gewürzkräuter und Nutzpflanzen angebaut, die im 18. Jahrhundert in der Region wuchsen.

Neben der Produktion soll der Gemüsegarten jedoch auch ein Ort des Austauschs und des Nachdenkens sein. Mittels Workshops, Führungen und öffentlichen Veranstaltungen hinterfragt das Museum etwa die früheren wie die heutigen Ernährungsgewohnheiten und ihre ökologischen, wirtschaftlichen und agronomischen Konsequenzen.

Besuchen Sie uns und probieren Sie unsere Ernte!

Ein Plan mit wertvollen Informationen sowie ein unterhaltsamer und poetischer Audioguide ermöglichen einen selbstständigen Rundgang durch den Garten. Als spannende Ergänzung können die Besucherinnen und Besucher im Gärtnerhaus wetterunabhängig vier Themenbereiche auf spielerische Art und Weise entdecken.

Der lebendige und sich ständig verändernde Gemüsegarten lädt zum Betrachten und gemütlichen Flanieren ein. Die prächtige Anlage, die wechselnden Volumen und die immer neu leuchtenden Farben bieten sich an für einen Spaziergang ausserhalb der Zeit. Im Anschluss daran können Feinschmeckerinnen und Feinschmecker die Ernte aus dem Gemüsegarten gelegentlich probieren und je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit in den Gerichten des Café du Château geniessen.

Publikumsaktivitäten

Verbringen Sie spannende, spielerische, inspirierende, lehrreiche und lustige Momente im Château de Prangins! Wir bieten eine Vielzahl an Aktivitäten spezielle ausgerichtet auf verschiedene Publikumsgruppen. Eine erfahrene und motivierte Mannschaft erwartet Sie.

Diese privaten Führungen können während, aber auch ausserhalb der Öffnungszeiten gebucht werden.

Anmeldung

 

2 Wochen im Voraus

Dauer

 

60 Minuten, spezielle Angebote auf Anfrage möglich

Gruppengrösse

 

max. 25 Personen pro Führung

Sprachen

 

Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch. Weitere Sprachen auf Anfrage.

Kosten


 

 

120 CHF für die Führung, zuzüglich reduzierter Eintritt von 8 CHF pro Person.

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei.

Virtuelle Rundgänge

Führer und Plan des Gemüsegartens 2022